Partie-Präsentation

Die Darstellung von Schachpartien ist mit JavaChess einfach. Schachpositionen können im FEN Format an das Applet übergeben werden und Partien in SAN- oder Koordinaten-Notation. Wer seine PGN-Archive ins Netz stellen möchte nutzt einfach den PGNtoHTML-Konverter (PGN ist ein weit verbreitetes Format für Partien und Partiearchive).

Mit Hilfe der Tool-Box ist die Konfiguration des Applets sehr unkompliziert: Stellungen sowie Züge sind fix eingegeben und können anschließend z.B. als Link ausgewertet werden (siehe Beispiele). Die Links lassen sich leicht in die eigene Homepage einbauen oder als Bookmark speichern.

Die folgende Partie wurde gegen Chess-It 2.0 ausgetragen (beide drei Halbzüge Rechentiefe)

ALT="Applets are ignored" Applets are unknown
Chess It - JavaChess

Das Menu, die Schach-Engine und die Zugeingabe können wie oben deaktiviert werden. Somit verbleibt die Navigation mit der Toolleiste. Übrigens: JavaChess ist sehr kompakt: 33KByte CAB-Archiv für das Programm und ca. 13 KByte Bilder für die Figuren. Dabei lässt sich das Schachbrett sehr individuell gestalten (siehe Beispiel-Designs)

Der Schachverein PSV Dorfen hat JavaChess bereits einmal für die Wiedergabe eines Spielzuges eingesetzt. Die Aufgaben des Mattlösestests wurden mit der Tool-Box erstellt und über den Link-Mechanismus in diese Seiten eingebunden. Die Rekordpartien sind aus einem PGN-Archiv von Tim Krabbé entstanden.

Näheres zum Programm gibt es auf der Startseite. Drei außergewöhnliche Patt-Partien findest du hier.